Blut und Seide

Kurzbeschreibung:

Das Jahr 1260. Der junge Simon wird nach dem Raubmord an seinen Eltern als Ziehsohn des Grafen Johann von Sponheim zum Ritter ausgebildet. Heinrich, dessen jüngerer Bruder, schikaniert ihn von Anfang an. Simon ist machtlos, als die Frau, die er liebt, zur Ehe mit Heinrich gezwungen wird. Verbittert verlässt er die Heimat und kämpft mit dem Habsburger König Rudolf gegen dessen Rivalen Ottokar von Böhmen. Doch die Intrigen der Mächtigen stoßen ihn ab.

Nach seiner Rückkehr zettelt Heinrich eine Fehde gegen seinen Bruder Johann an. Urplötzlich stehen sich die Todfeinde auf dem Schlachtfeld gegenüber….

Ein großer Roman über das Fehdewesen und die Stellung der Frau im Mittelalter

 

Download Leseprobe (2 MB)

 

Leserstimme zum Buch

Ein so lesenswertes Buch wie „Blut und Seide“ findet man nicht oft, sodass es ein großer Versäumnis wäre, an diesem Buch vorbeizugehen, ohne es gelesen zu haben!

 Dez. 2015