Oktober 2015

Lesung in der Bücherei im Schloss in Simmern

Meine vorerst letzte Lesung aus "Hexenliebe"! Etwas Wehmut war schon dabei, aber auch die Vorfreude auf "Blut und Seide". Trotz etwas angeschlagener Stimme habe ich die Lesung genossen, vor allem die vielen Fragen aus dem total interessierten Publikum. Und 90 Euro Spenden kamen auch wieder zusammen! Lieben Dank an Frau Lindtner von der Bücherei und Frau Heinrich von der Buchhandlung Rottmann für die liebevolle Gastfreundschaft!

Hexenverfolgungsgedenktag in Neuerburg

Auf diesem Foto sieht man die Gedenkskulptur für die Opfer der Hexenverfolgungen in Neuerburg im 16. und 17. Jh. Es sind tanzende Engel auf dem Hexentanzplatz, an dem ich die Legende der Claudia von Leuchtenberg fand. An diesem Ort begann und endete vorläufig mein Engagement für meinen Debütroman „Hexenliebe“.

Im Rahmen einer Gedenkveranstaltung in der Burgkapelle mit einem Vortrag von Hartmut Hegeler über Hexenverfolgung im Deutschen Reich stellte ich die Entstehungsgeschichte meines Buches dar.

Danach ging es auf eine geführte Nachtwanderung zu den Schauplätzen des Romans in Neuerburg, wo ich wiederum kurz Bezug auf die Szenen in „Hexenliebe“ nahm. Die letzte Station war der oben erwähnte Hexentanzplatz. Wahrlich ein krönender Abschluss!

Buchmesse in Frankfurt

Mein Messehighlight: Eine ganze Reihe meiner beiden Bücher "Blut und Seide" und "Hexenliebe" am Stand von Knaur.

Beim Signieren meines neuen Romans "Blut und Seide" für liebe Bekannte.

Markteinführung "Blut und Seide"

Gerade erst aus dem wunderschönen sonnigen Florenz nach Hause gekommen, wartete eine wunderbare Überraschung auf mich. „Blut und Seide“ war da, eine Woche früher als angekündigt auf dem Markt. Und in den ersten Buchhandlungen schon am 1. Tag ausverkauft!