Die Frauenburg

Kurzbeschreibung

Das Römisch-Deutsche Reich im Jahr 1324. Die junge Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim übernimmt nach dem frühen Tod ihres Gatten die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn. In dem Kurfürsten Balduin von Trier findet sie einen mächtigen Verbündeten gegen ihre zahlreichen Feinde und nach einer unglücklichen Ehe Erfüllung in ihrer geheimen Liebe.
Auf dem Höhepunkt ihres Glücks entschließt sich Loretta, eine Burg zu erbauen, unerhört für eine Frau ihrer Zeit. Ihr Plan verändert alles…

Ein großer historischer Roman über eine Frau, die für ihre Zeit Unerhörtes wagte.

Download Leseprobe (377 KB)

 

Leserstimme zum Buch

Ich bin ein großer Fan gut recherchierter und geschriebener Historienromane. Den Roman "Die Frauenburg" habe ich vor kurzem gelesen. Ich möchte Ihnen sagen, dass dieser Roman einer der mit Abstand besten historischen Romane ist, die ich in der Hand hatte. Dieses Buch hat mich sehr berührt und zum Schluss kamen mir die Tränen, einmal über das Schicksal von Loretta, aber auch Balduins. Grundsätzlich aber über die vielen Schicksale aller Frauen, die in dieser Zeit geboren wurden und über die man einfach wie eine Ware verfügt hat. Danke, liebe Frau Spang. Den nächsten Ihrer Romane erwarte ich mit Spannung.

Sept. 2018